Willkommen

WARUM FAMILENENTWICKLUNG?

Weil alles was wir sind, tun und erlebt haben mit unserer Herkunftsfamilie zu tun hat. Im Guten, wie im Schlechten. Weil Entwicklung für mich bedeutet, dass sich lose Fäden entknoten oder neu finden können. Dass der Knoten platzen darf. Weil Entwicklung eine aktive Handlung ist, die wir vornehmen können- wenn wir das wollen. Weil Entwicklung für Fortkommen und Verbesserung stehen kann.

Und weil jeder ein Ziel in sich trägt, das er oder sie erreichen möchte und kann: Mein Ziel ist, dass Sie frei und selbstbestimmt Ihre Ziele verwirklichen können.

Elisabeth Böttcher

Ich bin Mental Coach für NLP und wingwave® und Integrale Traumaberaterin. Ursprünglich Waldorflehrerin und Heilpädagogin, habe ich an Waldorfschulen und heilpädagogischen Schulen gearbeitet. Ich verbinde in meiner jetzigen Arbeit erlernte und eigene Techniken. Alle Methoden, mit denen ich arbeite, sind auf eine schnelle und dennoch nachhaltige Verbesserung Ihrer Situation ausgelegt. Und es gibt Themen, denen sehr behutsam begegnet werden möchte. Dann werden wir uns die Zeit und die Ruhe dafür nehmen. Ich möchte nicht an den Symptomen Ihrer Thematik herumdoktern, sondern die Ursachen aufzuspüren und diese mit Ihnen lösen. Besonders wichtig ist, dass Sie sich bei mir wohlfühlen. Daher teste ich auch kinesiologisch, also via Muskeltest, ob Sie mit mir als Person einverstanden sind. Zur Zeit bilde ich mich zum HP Psych weiter.

Was erwartet Sie bei mir?

Zuerst ist immer eine Anamnese wichtig: Wie geht es Ihnen, wie sah und sieht ihr Leben aus und was wünschen Sie sich? Was ist Ihr Ziel? Wir schauen uns Ihre Gefühle und Glaubenssätze an. Wir werden herausfinden, woher Ihre Blockaden kommen und was welche Gefühle auslöst. Erst dann können die ungewollten Gefühle und Glaubenssätze gelöst und so endlich durch Ihre eigenen ersetzt werden.

Sie dürfen sich also gerne schon mal ausmalen, wie Sie sich fühlen wollen, wenn Sie selbstbestimmt Ihr Leben leben und welche Gefühle Sie sich statt den jetzigen in Ihrem Leben wünschen!

Methoden

Wingwave® ist eine gut beforschte Methode aus der Traumatherapie, die für das Coaching angepasst wurde. NLP lehrt uns, alles in einem neuen Licht, von einer anderen Warte aus zu betrachten.

Wie lange braucht denn ein Thema?

Je nach der Tiefe und der Komplexität Ihres Themenbereiches werden ca. drei bis acht Sitzungen benötigt. Manchmal reichen aber auch schon eine oder zwei. Allerdings entscheide natürlich nicht ich, wann ein Thema fertig bearbeitet ist, sondern Sie selber. Anhand eines kineosologischen Tests, ich benutze den Myostatiktest, frage ich direkt Ihr Unterbewusstsein, ob wir gedanklich auf dem richtigen Weg sind, mit welchen Gefühlen wir es zu tun haben, ob ein Thema abschließend behandelt ist oder ob noch etwas Wichtiges bearbeitet gehört. Das zeigt sich manchmal erst während des Prozesses. Sinnvoll ist ein Folge- oder Abschlussgespräch, indem wir überprüfen, ob sich etwas Wichtiges ereignet, verschoben oder wie auch immer ereignet hat.

Hat sich was verändert?

Aus meiner Erfahrung kenne ich das Gefühl: es hat sich nichts getan . Aber die Menschen um Sie herum? Die nehmen Sie auf einmal anders wahr. Begegnen Ihnen anders. Sehen Sie mit anderen Augen. Manchmal fällt man nach einem Bearbeitungsprozess in ein mentales Tief. Dann fragen Sie sich vielleicht: wozu das alles? Tja, das gehört dazu, nennt sich Krise und da müssen Sie einfach durch. Wenn Sie sich mit der Krise überfordert fühlen: kommen Sie wieder zu mir und wir gucken, was Sie für Unterstützung benötigen. Jeder Prozess ist anstrengend und manchmal zermürbend. Er lohnt sich aber immer, denn es wird Ihnen im Anschluss besser gehen, als zuvor. Sie haben einen Grund, an sich arbeiten zu wollen: Sie wollen etwas verändern. Ihr Leben selber in die Hand nehmen. Blockaden lösen. Zufriedenheit empfinden. Und Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut.

Meine Lieblings-NLP-Regel:

The map is not the Territory!

Bei den Themen, die Sie behandeln, ist es ein bisschen so, wie bei einer Zwiebel: Nachdem die erste Schicht runter ist, wird die nächste sichtbar, in diesem Falle meistens spürbar. Haben Sie zum Beispiel häufig Streit mit einem bestimmten Menschen, so kann es sein, dass sich herausstellt, dass dieser nur ein Stellvertreter für eine ganz andere Person (aus Ihrer Vergangenheit) ist und dass das Thema gar nicht der Streit, sondern ein Wertschätzungsthema ist. Oder ganz was anderes. In jedem Fall ist es spannend zu erleben, welch verschlungene Wege unser Unterbewusstsein geht, um uns auf den für uns richtigen Pfad zu lenken. Lassen Sie sich einfach überraschen! Ich tue das auch immer wieder gerne ☺

Kontakt

Praxis für Familienentwicklung – Inh. Elisabeth Böttcher | Kattjahren 8, 22359 Hamburg
Telefon: 040 84 20 56 62 | E-Mail: post@familienentwicklung.hamburg